Allgemeine Beschreibung

Shure Microflex® Mikrofone der Reihe MX400D sind Elektretkondensator-Mikrofone in Schwanenhalsausführung mit einem Tischfuß und einem 3 m langen Kabel. Der Tischfuß ermöglicht die Verwendung von Mikrofonen in Mehrzweckräumen, in denen eine rasche Aufstellung erforderlich ist oder in denen sich die dauerhafte Anbringung als unpraktisch erweist.

  • Breiter Dynamikbereich und Frequenzgang für genaue Tonwiedergabe
  • Austauschbare Kapseln, die eine Richtcharakteristik-Auswahl für jeden Verwendungszweck ermöglichen
  • Programmierbare Stummschaltungstaste und LED-Anzeige
  • Eingabe- und Ausgabe-Logikanschlüsse für Fernsteuerung und Gebrauch mit automatischen Mikrofonmischern
  • Symmetrische, transformatorlose Signalausgabe für erhöhte Rauschunempfindlichkeit bei langen Kabelführungen
  • HF-Filterung

Tischmikrofone

MX400 Mikrofone sind mit 305-mm- oder 457-mm-Schwanenhälsen mit oder ohne Stummschalter lieferbar. Sie stehen in Supernieren-, Nieren- und Kugelcharakteristik zur Verfügung.

  • Die „S“-Modelle verfügen über eine Stummschaltungstaste und LED.
  • „D“-Modelle verfügen über einen Tischfuß mit programmierbarer Stummschaltungstaste, LED und Logik-Eingang und -Ausgang.
  • „SE“-Modelle sind mit einem Befestigungsflansch für die Anbringung an Oberflächen mit seitlichem Kabelaustritt ausgestattet.

Die Richtcharakteristik der mitgelieferten Kapsel wird durch ein Modellnummer-Suffix angegeben:

/C Nierencharakteristik

/S Supernierencharakteristik

/O Kugelcharakteristik

/N Kapsel nicht enthalten

Auswechselbare Kapseln

Microflex-Mikrofone verwenden auswechselbare Kapseln, die Ihnen ermöglichen, die Richtcharakteristik für verschiedene Installationen zu wählen.

Richtcharakteristiken der Kapseln

Einrastender Windschutz

  • Rastet in die Rille unter der Kapsel ein.
  • Zum Abnehmen den Spalt mit einem Schraubenzieher oder Daumennagel aufspreizen.
  • Bietet 30 dB Poppschutz.

Mikrofonaufstellung

  • Das Mikrofon auf die gewünschte Quelle richten, z. B. den Sprecher.
  • Von unerwünschten Quellen weg richten, z. B. Lautsprechern.
  • Das Mikrofon in einer Entfernung von 15 bis 30 cm von der gewünschten Schallquelle platzieren.
  • Stets den mitgelieferten Windschutz oder wahlweise den Metall-Windschutz benutzen, um Atemgeräusche zu unterdrücken.
  • Wenn vier oder mehr Mikrofone gleichzeitig im Einsatz sind, ist die Verwendung eines automatischen Mischers, wie z. B. Shure SCM810 oder SCM410, zu empfehlen.

Anbringung an einer Oberfläche

Zwei Löcher im Abstand von 50,8 mm in die Montagefläche bohren.

Das Mikrofon mit Nr.-6-32-Schrauben befestigen.

DIP-Schalter

Mithilfe der DIP-Schalter die Logikeinstellungen und das Verhalten der Stummschaltungstaste konfigurieren.

Die DIP-Schalter werden werkseitig mit einem Stück transparentem Klebeband überklebt. Das Klebeband entfernen, um die Schaltereinstellungen zu ändern.

Hinweis: Die untere Abdeckung muss geschlossen sein, damit das Mikrofon funktioniert.

OFF (Werkeinstellung)

ON

1

Tastend (Momentan, solange Taster gedrückt)

Umschalten

2

Stummschalten auf Tastendruck

Sprechen auf Tastendruck

3

Stummschalttaste aktiviert, LED leuchtet auf, wenn Mikrofon aktiv ist

Stummschalttaste deaktiviert (Mikrofon immer ein), Logik steuert LED

4

--

--

Anschlussplan

HINWEIS: Audio- und Logikerdung sind am Mikrofonsockel verbunden.

Ändern von SCHALTER AUS zu „Immer Taster“

Die folgende Modifikation in Situationen anwenden, in denen die Logikschnittstelle einen Wischkontakt von SCHALTER AUS erfordert, jedoch gewünscht wird, dass die Stummschaltungstaste das Mikrofon umschaltet (DIP-Schalter 1 EIN, 3 AUS):

  1. Zugang zur Leiterplatte im Mikrofonsockel erlangen.
  2. Den Widerstand an R45 entfernen und in der Position R46 wieder anbringen.

Konfiguration der Stummschaltungstaste

Die DIP-Schalter 1 und 2 wie folgt zur Konfiguration der Stummschaltungstaste verwenden.

Darauf achten, dass der DIP-Schalter 3 auf Aus (Werkseinstellung) gestellt wird, damit die Stummschaltungstaste den Ton vom Mikrofon steuert.

Schalterfunktion

DIP-Schalter-Einstellung

Taster: Stummschalten auf Tastendruck (Werkseinstellung).

Taster: Sprechen auf Tastendruck

Umschalter: (Ein-/Ausschalten auf Tastendruck): Mikrofon ist aktiv, wenn es eingeschaltet ist

Umschalter: (Ein-/Ausschalten auf Tastendruck): Mikrofon ist stummgeschaltet, wenn es eingeschaltet ist

Anschluss an einen automatischen Mischer

Diese Einstellungen verwenden, wenn das Mikrofon an einen automatischen Mischer oder ein anderes Gerät angeschlossen wird, das den Ton stummschaltet und die LED steuert.

  1. Die Logikleitungen an den automatischen Mischer anschließen. Den LED-Eingang an den Gate-Ausgang anschließen, damit die LED aufleuchtet, wenn dieser Kanal angesteuert wird.
  2. Den DIP-Schalter 3 auf Ein einstellen. Hierdurch wird die Stummschaltungstaste deaktiviert (das Mikrofon leitet den Ton weiter, unabhängig davon, ob die Taste gedrückt wird).
  3. Mit dem DIP-Schalter 1 konfigurieren, wie die Stummschaltungstaste die SCHALTER AUS-Logik sendet:

Taster: drücken = 0 V DC, freigeben = 5 V DC

Umschalter: anfänglich = 5 V DC, drücken = 0 V DC

Logikverdrahtung

Grün (LOGIKERDUNG): Stellt die Verbindung zur logischen Erde eines automatischen Mischers, eines Umschalters oder eines anderen Geräts her.

Orange (LED EIN): Den DIP-Schalter 3 auf LED EIN einstellen. Bei Masseschluss zu LOGIKERDUNG leuchtet die LED auf.

Weiß (SCHALTER AUS): Bietet TTL-Logik (0 V DC oder 5 V DC) als Reaktion auf die Stummschaltungstaste. Den DIP-Schalter 1 auf Taster oder Umschalter einstellen. Wenn Phantomspeisung angelegt wird, wird der Logikpegel hoch (5 V DC) gesetzt. Der DIP-Schalter 2 wirkt sich nicht auf SCHALTER AUS aus.

Technische Daten

Kapseltyp

Elektret-Kondensator

Frequenzgang

50–17000 Hz

Richtcharakteristik

MX412D/C, MX418D/C Niere
MX412D/S, MX418D/S Superniere

Ausgangsimpedanz

180 Ω

Ausgangskonfiguration

Aktiv symmetrisch

Empfindlichkeit

bei 1 kHz, Leerlaufspannung

Niere –35 dBV/Pa(21  mV)
Superniere –34 dBV/Pa(24  mV)

1 Pa=94 dB SPL

Maximaler Schalldruckpegel

1 kHz bei 1 % Gesamtklirrfaktor, 1 kΩ Last

Niere 124 dB
Superniere 123 dB

Äquivalenzausgangsrauschen

A-bewertet

Niere 28 dB Schalldruckpegel
Superniere 27 dB Schalldruckpegel

Signalrauschabstand

bez. auf 94 dB Schalldruckpegel bei 1 kHz

Niere 66 dB
Superniere 68 dB

Dynamikbereich

1 kΩ Last, bei 1 kHz

96 dB

Gleichtaktunterdrückung

45 dB, Minimum

Vorverstärker-Übersteuerungspegel

bei 1 % Gesamtklirrfaktor

–6 dBV (0,5 V)

Polarität

Positiver Schalldruck an der Membran erzeugt positive Spannung an Pin 2 in Bezug auf Pin 3 des XLR-Ausgangs

Nettogewicht

MX412D 0,81 kg (1,80 lbs)
MX418D 0,82 kg (1,82 lbs)

Logikanschlüsse

LED-Eingang Aktiver Tiefpegel (≤1,0 V), TTL-kompatibel. Absolute Maximalspannung: -0,7 V bis 50 V.
LOGIC OUT Aktiver Tiefpegel (≤0,5 V), sinkt auf bis zu 20 mA ab, TTL-kompatibel. Absolute Maximalspannung: -0,7 V bis 24 V (bis zu 50 V bei bis zu 3 kΩ).

Stummschalter

–50 dBMinimum

Kabel

3 m langes befestigtes Kabel mit abgeschirmtem Tonfrequenzpaar an einem 3-Pin-XLRStecker und drei unabgeschlossenen Leitern für Logiksteuerung

Temperaturbereich

Betriebstemperatur –18–57°C (0–135°F)
Lagerungstemperatur –29–74°C (–20–165°F)
Relative Feuchtigkeit 0–95%

Versorgungsspannungen

11–52  V DC, 2,0 mA

Zulassungen

Entspricht den Grundanforderungen aller anwendbaren Richtlinien der Europäischen Union.

Zur CE-Kennzeichnung berechtigt.

Die CE-Konformitätserklärung kann von Shure Incorporated oder einem der europäischen Vertreter bezogen werden. Kontaktinformationen sind im Internet unter www.shure.com zu finden.

Die CE-Konformitätserklärung ist erhältlich bei: www.shure.com/europe/compliance

Bevollmächtigter Vertreter in Europa:

Shure Europe GmbH

Zentrale für Europa, Nahost und Afrika

Abteilung: EMEA-Zulassung

Jakob-Dieffenbacher-Str. 12

75031 Eppingen, Deutschland

Telefon: +49 7262 9249-0

Telefax: +49 7262 9249-114

E-Mail: info@shure.de