Allgemeine Beschreibung

Der AXT620 Ethernet-Switch ist ein robuster, zur Rack-Montage geeigneter Switch mit 9 Anschlüssen, der die Vernetzung von Shure-Systemen vereinfacht und den Konfigurationsaufwand des Netzwerks minimiert. Er ist mit PoE-Anschlüssen (Power over Ethernet) für eine zusätzliche Speisung der Geräte und mit einem DHCP-Server zur automatischen Zuweisung von IP-Adressen für Komponenten ausgestattet.

Technische Eigenschaften

  • Robuste 1HE-Konstruktion
  • Internes Netzteil
  • 8 Anschlüsse an der Rückseite, 4 davon haben Power over Ethernet (PoE)
  • Anschluss an der Frontseite
  • DHCP-Server im Gerät
  • Einfache Systemintegration

Front- und Rückseite

① RJ-45-Anschlüsse

Ein Anschluss mit 10/100 N-Wege Auto-Sensing für 10Base-T- oder 100Base-TX-Verbindungen.

② LED-Anzeigen auf der Vorderseite

Link
  • Grün: Mit Netzwerk verbunden
  • Blinkend: Vernetzung ist aktiv
  • Aus: Nicht mit Netzwerk verbunden

100Mb

  • Orange: Der Anschluss arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 100 Mb.
  • Aus: Der Anschluss ist getrennt oder arbeitet nicht mit einer Geschwindigkeit von 100 Mb.

PoE

  • Orange: Der Anschluss versorgt das angeschlossene PoE-Gerät mit Strom.
  • Aus: Kein gespeistes Gerät angeschlossen.

DHCP-Schalter

Schaltet den DHCP-Server EIN oder AUS (Links = ein, rechts = aus).

Power

  • Grün: An
  • Aus: Es liegt keine Wechselspannung an.

⑤ Netzkabelbuchse

Der Switch wird mit Wechselspannung im Bereich 100-240 V~ mit einer Frequenz von 50-60 Hz betrieben.

⑥ RJ-45-Anschlüsse

Acht Anschlüsse mit 10/100 N-Wege Auto-Sensing für 10Base-T- oder 100Base-TX-Verbindungen. Anschlüsse 5-8 können Geräte auch mit PoE (Power over Ethernet) speisen.

⑦ LED-Anzeigen auf der Rückseite

Link (Anschluss 1 - 8)
  • Grün: Mit Netzwerk verbunden.
  • Blinkend: Vernetzung ist aktiv.
  • Aus: Nicht mit Netzwerk verbunden.

100Mb (Anschluss 1 - 4)

  • Orange: Der Anschluss arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 100 Mb.
  • Aus: Der Anschluss ist getrennt oder arbeitet nicht mit einer Geschwindigkeit von 100 Mb.

PoE (Anschluss 5 - 8)

  • Orange: Der Anschluss dient zur Stromversorgung des angeschlossenen PoE-Geräts.
  • Aus: Kein gespeistes Gerät angeschlossen.

⑧ Systeminformationsplakette

Gibt die MAC-Adresse an.

Reset-Taste

Startet das System neu. Wenn die Reset-Taste länger als fünf Sekunden gedrückt gehalten wird, wird das System auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Inbetriebnahme

Das Netzkabel an die Netzkabelbuchse an der Rückseite des Switches anschließen.

Rack-Montageeinbau

Für angemessene Belüftung müssen an der Vorderseite mindestens 10 cm und an der Rückseite des Switches 8 cm Freiraum gelassen werden. Das ist besonders bei der Montage in einem geschlossenen Rack wichtig.

Web-basiertes Management

Der Switch wird durch einen eingebetteten Webserver verwaltet, der über fortschrittliche Managementfunktionen verfügt und die Verwaltung des Switches von einer beliebigen Stelle im Netzwerk über einen gewöhnlichen Webbrowser ermöglicht. Das web-basierte Management unterstützt Internet Explorer 6.0 oder eine neuere Version.

Voreinstellungen

Zwecks größerer Sicherheit sollten Benutzername und Kennwort geändert werden.

IP-Adresse: 192.168.1.1

Subnetzmaske: 255.255.255.0

Benutzername: root

Kennwort: root

Systemanmeldung

Zur Konfiguration des Switches muss die Anmeldung beim System über das Internet durchgeführt werden.

  1. Einen Webbrowser öffnen. Die IP-Adresse des Switches in die Adressenleiste eingeben und danach die Eingabetaste drücken.

  2. Im Anmeldungsfenster die entsprechenden Anmeldedaten eingeben. Bei der ersten Anmeldung müssen der voreingestellte Benutzername und das voreingestellte Kennwort eingegeben werden. OK anklicken. Die Hauptseite wird angezeigt.

Hauptseite

Von der Hauptseite aus kann zum gewünschten Bereich navigiert werden, um die Switch-Optionen zu konfigurieren und zu verwalten.

System Information (Systeminformationen)

Mit dieser Option können Systemname, eine Beschreibung, Ort und Kontaktpersonal angegeben werden. Außerdem können hier die Firmware- und Kernel-Version sowie die MAC-Adresse nachgeschlagen werden.

DHCP-Server - Client-Einträge

Wenn die Funktion DHCP-Server aktiviert ist, können die DHCP Client-Informationen hier angezeigt werden.

DHCP-Server - Systemkonfiguration

Wenn mehrere Switches zum Verwalten zahlreicher Geräte verwendet werden, kann ein Switch als DHCP-Server fungieren. Alle anderen Switches müssen als Clients eingerichtet werden, bei denen der DHCP-Server auf „AUS“ gestellt ist.

Nur beim Server darf der DHCP-Schalter auf „EIN“ gestellt werden.

User Authentication (Benutzerauthentifikation)

In dieser Option können der Benutzername und das Kennwort des Switches geändert werden.

TFTP Transaction

In dieser Option kann die Firmware des Switches aktualisiert werden. Auf dem mit dem Switch verbundenen Computer muss ein TFTP-Server ausgeführt werden und dann die IP-Adresse des Computers im Feld „TFTP Server IP Address“ eingegeben werden. Dann den Namen der Firmware-Datei in das Feld 'Firmware File Name' eingeben und auf Apply klicken, um den Aktualisierungsprozess zu starten. Nach Abschluss des Aktualisierungsprozesses im linken Bildschirmbereich der Hauptseite des Switches auf „Factory Default“ klicken.

HINWEIS: Vor der Durchführung einer Firmware-Aktualisierung müssen mit Ausnahme des Computers alle an den AXT620 angeschlossenen Geräte entweder von der Stromversorgung getrennt oder ausgeschaltet werden.

IP Configuration

Der Switch ist ein Gerät im Netzwerk, dem zur Kennzeichnung im Netzwerk eine IP-Adresse zugewiesen werden muss.

Um Änderungen an den Menükonfigurationseinstellungen vorzunehmen, muss auf Apply geklickt werden, um die Änderungen am Switch zu vorzunehmen.

Power over Ethernet (PoE)

Mit dieser Option können die Einstellungen für PoE (Power over Ethernet) verwaltet werden. Es können auch der Gesamtstromverbrauch des Systems in Echtzeit, die Ausgangsspannung für PoE-Anschlüsse und die Firmwareversion des PoE-Chips angezeigt werden.

Beispiel einer Konfiguration: Einrichtung mehrerer Ethernet-Switches

  • Ein beliebiger AXT620-Switch (aber nur einer) kann als DHCP-Server eingestellt werden.
  • Jedes vernetzte Gerät erfordert einen separaten Anschluss am Switch
  • und kann über einen beliebigen Anschluss angeschlossen werden.

Störungssuche

Fehlerhafte Anschlüsse

Der Switchanschluss kann automatisch gerade oder überkreuzte Kabel erkennen, wenn eine Verbindung mit anderen Ethernet-Geräten vorhanden ist. Für RJ-45-Stecker, STP-Kabel, 10/100Mbps-Anschluss ein verdrilltes Doppelkabel verwenden.

Defekte oder lose Kabel

Nach losen oder fehlerhaften Verbindungen suchen und sicherstellen, dass die Anschlüsse fest sind. Zuletzt ein anderes Kabel verwenden.

Nicht standardmäßige Kabel

  • Nicht standardmäßige und fehlerhaft verdrahtete Kabel können zu Netzwerkkollisionen und anderen Problemen führen und die Netzwerkleistung beeinträchtigen. Ein Kabeltester der Kategorie 5e/6 ist ein empfohlenes Hilfsmittel für die Netzwerkinstallation.
  • RJ-45-Anschlüsse: Ein abgeschirmtes verdrilltes Doppelkabel (STP) für RJ-45-Anschlüsse verwenden. Sicherstellen, dass die Länge einer Verbindung über verdrillte Doppelkabel nicht mehr als 100 Meter beträgt.

Fehlerhafte Netzwerktopologien

Es ist wichtig sicherzustellen, dass eine gültige Netzwerktopologie vorhanden ist. Übliche Topologiefehler umfassen zu lange Kabellänge und zu viele Repeater (Hubs) zwischen Endknoten. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass die Netzwerktopologie keine Datenpfadschleifen enthält. Zwischen zwei beliebigen Endknoten darf jederzeit immer nur ein aktiver Verkabelungspfad vorhanden sein. Datenpfadschleifen verursachen eine Flut von Daten, die die Netzwerkleistung stark beeinträchtigen.

Technische Daten

Technische Daten

Entspricht den folgenden Normen:

  • IEEE 802.3 10Base-T
  • IEEE 802.3u 100Base-TX
  • IEEE 802.3x Flusssteuerung und Gegendruck
  • IEEE 802.3ad Anschlussbündel mit LACP
  • IEEE 802.1d Spanning-Tree-Protokoll (STP)
  • IEEE 802.1w Rapid-Spanning-Tree-Protokoll (RSTP)
  • IEEE 802.1p Serviceklasse
  • IEEE 802.1Q VLAN-Tagging
  • IEEE 802.1x Benutzerauthentifikation
  • IEEE 802.3af Power Over Ethernet
  • IEEE 802.1ab Link Layer Discovery-Protokoll

Anschluss

100Base-T: 9x RJ-45 mit autom. MDI/MDI-X- und PoE Inject-Funktion

Power over Ethernet (PoE)

RJ-45 Anschluss Nr. 5 - Nr. 8, Unterstützung von IEEE 802.3af Endpunkt, alternativer A-Modus. Liefert 15,4 W pro Anschluss mit wiederherstellbarem Überstromschutz

LED

  • Systemstromversorgung = grün
  • 10/100TX-Anschluss (Anschluss 1 bis 4): Verbindung/Aktivität (grün), 100 Mb/s = orange
  • 10/100TX-Anschluss (Anschluss 5 bis 8): Verbindung/Aktivität = grün, PoE = orange

Versorgungsspannungen

100 - 240 V AC, 50/60 Hz

Stromverbrauch

max. 76,6 W

Betriebstemperatur

-10 - 60 °C, 5 - 95 % rel. Luftfeuchtigkeit

Lagerungstemperatur

-40 - 85 °C, 5 - 95 % rel. Luftfeuchtigkeit

Abmessungen

HxBxT: 440 x 44 x 280 mm

Gewicht

3,6 kg

Konstruktionsdaten

Bei dem Ethernet-Switch handelt es sich um ein zur Montage in einem 1 RU-Rack geeignetes Chassis mit internem Netzteil. Der Ethernet-Switch hat 8 RJ-45-Anschlüsse an der Rückseite zur Verbindung mit professionellen Audiogeräten und 1 RJ-45-Anschluss an der Vorderseite zum Anschluss an einem Computer. Alle Anschlüsse sind vom Typ 10/100 N-Wege Auto-Sensing für 10Base-T- oder 100Base-TX-Verbindungen. Der Switch hat eine DHCP-Serverfunktion für automatische IP-Adressierung vernetzter Komponenten, die mit Hilfe eines Zweistellungsschalters auf der Vorderseite aktiviert bzw. deaktiviert werden kann. Der Switch verfügt über LED-Anzeigen auf der Vorderseite für Netzwerkstatus und Aktivität der einzelnen Anschlüsse. Der Switch verfügt über vier Anschlüsse, die PoE-Speisung für über Ethernet gespeiste Geräte der Klasse 1 bieten. Die Switchfunktionen können über eine web-basierte Schnittstelle verwaltet werden. Der Ethernet-Switch trägt die Bezeichnung Shure AXT620.

Zubehör

Im Lieferumfang enthalten

  • (1) Switch inkl. PoE
  • (4) Gummisockel
  • (1) Ethernetkabel (ca. 3 m)
  • (1) Rack-Montagesatz
  • (1) Netzkabel

Wichtige Produktinformationen

Informationen für den Benutzer

Dieses Gerät wurde geprüft und entspricht demnach den Grenzwerten für ein digitales Gerät der Klasse A gemäß Teil 15 der Richtlinien der US-Fernmeldebehörde (FCC Rules). Diese Grenzwerte sollen einen angemessenen Schutz gegen störende Interferenzen bieten, wenn das Gerät in einer gewerblichen Umgebung betrieben wird. Dieses Gerät erzeugt und verwendet HF-Energie und kann diese ausstrahlen; wenn es nicht gemäß der Betriebsanleitung montiert und verwendet wird, kann es störende Interferenzen mit dem Funkverkehr verursachen. Der Betrieb dieses Geräts in einem Wohngebiet wird wahrscheinlich störende Interferenzen verursachen, die der Benutzer auf eigene Kosten beseitigen muss.

Konformitätskennzeichnung Industry Canada ICES-003: CAN ICES-3 (B)/NMB-3(B)

Der Betrieb dieses Geräts unterliegt den beiden folgenden Bedingungen: (1) Dieses Gerät darf keine Interferenzen verursachen und (2) dieses Gerät muss jegliche Interferenzen aufnehmen können, einschließlich Interferenzen, die einen unerwünschten Betrieb des Geräts verursachen können.

Le présent appareil est conforme aux CNR d'Industrie Canada applicables aux appareils radio exempts de licence. L'exploitation est autorisée aux deux conditions suivantes: (1) l'appareil ne doit pas produire de brouillage, et (2) l'utilisateur de l'appareil doit accepter tout brouillage radioélectrique subi, même si le brouillage est susceptible d'en compromettre le fonctionnement.

Achtung:

Hierbei handelt es sich um ein Produkt der Klasse A. Beim Gebrauch kann dieses Produkt Funkstörungen verursachen; in diesem Fall muss der Benutzer evtl. entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Hinweis:

Die Prüfung der normgerechten elektromagnetischen Verträglichkeit beruht auf der Verwendung der mitgelieferten und empfohlenen Kabeltypen. Bei Verwendung anderer Kabeltypen kann die elektromagnetische Verträglichkeit beeinträchtigt werden.

Nicht ausdrücklich von Shure genehmigte Änderungen oder Modifikationen können den Entzug der Betriebsgenehmigung für das Gerät zur Folge haben.

Hinweis: Dieses Gerät darf nicht direkt an ein öffentliches Internet-Netzwerk angeschlossen werden.

Dieses Symbol zeigt an, dass in diesem Gerät gefährliche Spannungswerte, die ein Stromschlagrisiko darstellen, auftreten.

Dieses Symbol zeigt an, dass das diesem Gerät beiliegende Handbuch wichtige Betriebs- und Wartungsanweisungen enthält.

WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE

  1. Diese Hinweise LESEN.
  2. Diese Hinweise AUFBEWAHREN.
  3. Alle Warnungen BEACHTEN.
  4. Alle Anweisungen BEFOLGEN.
  5. Dieses Gerät NICHT in Wassernähe VERWENDEN.
  6. NUR mit einem sauberen Tuch REINIGEN.
  7. KEINE Lüftungsöffnungen verdecken. Genügend Platz zur Luftzirkulation lassen und den Anweisungen des Herstellers Folge leisten.
  8. NICHT in der Nähe von Wärmequellen wie zum Beispiel offenen Flammen, Heizkörpern, Wärmespeichern, Öfen oder anderen Wärme erzeugenden Geräten (einschließlich Verstärkern) installieren. Kein offenes Feuer in der Nähe des Produkts platzieren.
  9. Die Schutzfunktion des Schukosteckers nicht umgehen. Ein polarisierter Stecker verfügt über zwei unterschiedlich breite Kontakte. Ein geerdeter Stecker verfügt über zwei Kontakte und einen Erdungsstift. Bei dieser Steckerausführung dienen die Schutzleiter Ihrer Sicherheit. Wenn der mitgelieferte Stecker nicht in die Steckdose passt, einen Elektriker mit dem Austauschen der veralteten Steckdose beauftragen.
  10. VERHINDERN, dass das Netzkabel gequetscht oder darauf getreten wird, insbesondere im Bereich der Stecker, Netzsteckdosen und an der Austrittsstelle vom Gerät.
  11. NUR das vom Hersteller angegebene Zubehör und entsprechende Zusatzgeräte verwenden.
  12. NUR in Verbindung mit einem vom Hersteller angegebenen oder mit dem Gerät verkauften Transportwagen, Stativ, Träger oder Tisch verwenden. Wenn ein Transportwagen verwendet wird, beim Verschieben der Transportwagen vorsichtig vorgehen, um Verletzungen durch Umkippen zu vermeiden.

  13. Bei Gewitter oder wenn das Gerät lange Zeit nicht benutzt wird, das Netzkabel HERAUSZIEHEN.
  14. ALLE Reparatur- und Wartungsarbeiten von qualifiziertem Kundendienstpersonal durchführen lassen. Ein Kundendienst ist erforderlich, wenn das Gerät auf irgendwelche Weise beschädigt wurde, z. B. wenn das Netzkabel oder der Netzstecker beschädigt wurden, wenn Flüssigkeiten in das Gerät verschüttet wurden oder Fremdkörper hineinfielen, wenn das Gerät Regen oder Feuchtigkeit ausgesetzt war, nicht normal funktioniert oder fallen gelassen wurde.
  15. Dieses Gerät vor Tropf- und Spritzwasser SCHÜTZEN. KEINE mit Wasser gefüllten Gegenstände wie zum Beispiel Vasen auf das Gerät STELLEN.
  16. Der Netzstecker oder eine Gerätesteckverbindung muss leicht zu stecken sein.
  17. Die verursachten Störgeräusche des Geräts betragen weniger als 70 dB(A).
  18. Das Gerät mit Bauweise der KLASSE I muss mit einem Schukostecker mit Schutzleiter in eine Netzsteckdose mit Schutzleiter eingesteckt werden.
  19. Um das Risiko von Bränden oder Stromschlägen zu verringern, darf dieses Gerät nicht Regen oder Feuchtigkeit ausgesetzt werden.
  20. Nicht versuchen, dieses Produkt zu modifizieren. Ansonsten könnte es zu Verletzungen und/oder zum Produktausfall kommen.
  21. Dieses Produkt muss innerhalb des vorgeschriebenen Temperaturbereichs betrieben werden.

ACHTUNG: Die in diesem Gerät auftretenden Spannungen sind lebensgefährlich. Das Gerät enthält keine Teile, die vom Anwender gewartet werden können. Alle Reparatur- und Wartungsarbeiten von qualifiziertem Kundendienstpersonal durchführen lassen. Die Sicherheitszulassungen gelten nicht mehr, wenn die Werkseinstellung der Betriebsspannung geändert wird.

Nicht ausdrücklich von Shure genehmigte Änderungen oder Modifikationen können den Entzug der Betriebsgenehmigung für das Gerät zur Folge haben.

ACHTUNG: Dieses Produkt enthält eine Chemikalie, die nach Erkenntnissen des US-Bundesstaats Kalifornien Krebs, Geburtsfehler oder andere Fortpflanzungsschäden verursachen kann.

Adapter für AN/AUS-Schalter

Der folgende Hinweis gilt nur für Produkte, die in die Europäische Union, nach Großbritannien und in andere entsprechende Regionen geliefert werden.

Vorsicht

Der gekapselte Adapter für AN/AUS-Schalter muss montiert werden, wenn dieses Produkt in der Europäischen Union verwendet wird, um die Anforderungen der Verordnung der Kommission 1275/2008 zu erfüllen.

Mit dem Schalter ist das Gerät auszuschalten, wenn es nicht benutzt wird.

Montage des Adapters

Zulassungen

Die CE-Konformitätserklärung kann von Shure Incorporated oder einem der europäischen Vertreter bezogen werden. Kontaktinformationen sind im Internet unter www.shure.com zu finden.

Die CE-Konformitätserklärung ist erhältlich bei: www.shure.com/europe/compliance

Bevollmächtigter Vertreter in Europa:

Shure Europe GmbH

Zentrale für Europa, Nahost und Afrika

Abteilung: EMEA-Zulassung

Jakob-Dieffenbacher-Str. 12

75031 Eppingen, Deutschland

Telefon: +49 7262 9249-0

Telefax: +49 7262 9249-114

E-Mail: info@shure.de

Entspricht den auf IEC 60950-1 beruhenden Anforderungen an die elektrische Sicherheit.

  • cULus-Registrierung durch Underwriters Laboratories, Inc.

Entspricht den Grundanforderungen der folgenden Richtlinien der Europäischen Union:

  • Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG
  • Richtlinie zur elektromagnetischen Verträglichkeit 2004/108/EG
  • WEEE-Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte in der Fassung der Richtlinie 2008/34/EG
  • ROHS-Richtlinie 2011/65/EG zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe

    Hinweis: Bitte befolgen Sie die regionalen Recyclingverfahren für Akkus und Elektronikschrott

  • Richtlinie für energieverbrauchsrelevante Produkte (Ökodesign-Richtlinie ErP) 2009/125/EG
    • Entspricht der europäischen Verordnung (EU) Nr. 1275/2008, gültige Fassung.

Beim normalen Betrieb dieses Geräts müssen AN/AUS-Schalter, sofern vorhanden, auf AN geschaltet sein. Ein AN/AUS-Schalter ist vorgesehen, um das Gerät komplett von der Netzstromversorgung zu trennen. Das ergibt einen Stromverbrauch im ausgeschalteten Zustand, der weit unter dem von der Verordnung vorgeschriebenen Schwellwert liegt.