Allgemeine Beschreibung

Das Shure® Beta 27 ist ein von der Seite zu besprechendes Kondensatormikrofon zur professionellen Beschallung in Studioqualität. Linearer Frequenzgang, geringes Eigenrauschen und ausgezeichnete Konstruktionsqualität ermöglichen unfehlbare Präzision bei anspruchsvollen Auftritts- und Aufnahmeumgebungen. Die eng gebündelte Supernieren-Richtcharakteristik gewährleistet hohe Rückkopplungssicherheit, maximale Schallisolierung und gleichmäßige Unterdrückung außeraxialer Schallquellen.

Technische Eigenschaften

  • Supernieren-Richtcharakteristik erfasst die beabsichtigte Schallquelle bei minimaler Empfindlichkeit gegenüber außeraxialen Schallquellen
  • Überlegenes Einschwingverhalten durch extern polarisierte, ultradünne (2,5 µm), vergoldete (24 Karat) Mylar®-Membran mit 1 Zoll Durchmesser und geringer Masse
  • Transformatorloser diskreter Vorverstärker der Klasse A bietet Transparenz und extrem schnelles Einschwingverhalten ohne Übernahmeverzerrung mit minimalem Klirrfaktor
  • Hochwertige elektronische Komponenten und vergoldete interne und externe Verbindungen
  • Rumpelfilter eliminiert Störungen durch mechanische Vibrationen unter 17 Hz
  • Schaltbare 15-dB-Vordämpfung zur Bewältigung äußerst hoher Schalldruckpegel
  • LowCut-Filter mit drei Stellungen verringert Hintergrundgeräusche und wirkt dem Nahbesprechungseffekt entgegen
  • Integrierter dreistufiger Poppschutzgrill verringert „Popp“- und Atemgeräusche
  • Interner Erschütterungsabsorber verringert Handhabungs- und Stativgeräusche

Leistungsmerkmale

  • Geringes Eigenrauschen
  • Gleichförmige, eng gebündelte Richtcharakteristik
  • Außergewöhnlich gute Wiedergabe im Tiefbassbereich
  • Bewältigung extrem hoher Schalldruckpegel
  • Hoher Ausgangspegel
  • Erweiterter Frequenzgang
  • Keine Übernahmeverzerrung

Verwendungsmöglichkeiten

Verwendungsmöglichkeiten

  • Elektrogitarren- und Bassgitarrenverstärker
  • Blech- und Holzblasinstrumente
  • Orchester, Chöre und Bläserensembles
  • Drums und Schlaginstrumente (Mikrofonabnahme von oben)
  • Mikrofonnahabnahme von Akustikinstrumenten, wie z. B. Klavier, Gitarre und Streicher
  • Bassinstrumente, wie z. B. Kontrabass und Bassdrum
  • Gesang und Sprache

    Hinweis: Platzierung und Raumakustik beeinflussen in hohem Maße die Klangqualität von Mikrofonen. Zur Erzielung des besten Gesamtklangs für eine bestimmte Anwendung ist es eventuell notwendig, mit der Mikrofonplatzierung und Veränderungen am Raum zu experimentieren.

Vermeiden der Abnahme unerwünschter Schallquellen

Supernierenmikrofone verfügen in einem Winkel von 120° zur Rückseite des Mikrofons über die größte Schallunterdrückung. Das Mikrofon so platzieren, dass unerwünschte Schallquellen, wie z. B. Monitore und Lautsprecher, in diesem Winkel und nicht direkt hinter dem Mikrofon angeordnet sind. Zur Minimierung des Rückkopplungseffekts und zur maximalen Unterdrückung unerwünschter Geräusche die Mikrofonplatzierung vor einem Auftritt immer prüfen.

Empfohlene Aufstellung der Lautsprecher für Supernierenmikrofone

Stativadapter

Die mitgelieferte Mikrofonklemme auf ein Stativ montieren und dann das Mikrofon an die Klemme schrauben.

HINWEIS: Zur Reduzierung niederfrequenter Vibrationen, die durch das Stativ übertragen werden, ist ein isolierender Erschütterungsabsorber zu verwenden. Weitere Informationen sind im Internet unter www.shure.de zu finden.

Positioning the Microphone

The front of the microphone is marked by the Shure® logo. Position this side toward the sound source.

Settings

Einstellung des LowCut-Filters

Ein dreistufiger LowCut-Filter ermöglicht die Einstellung des Frequenzverlaufs im Bassbereich. Mit Hilfe des Filters können Wind- und tieffrequente Störgeräusche sowie der Nahbesprechungseffekt reduziert werden.

Linearer Frequenzgang. Bietet bei den meisten Anwendungen den natürlichsten Klang.

Steilflankiger Hochpassfilter. Bietet eine Absenkung von 18 dB/Oktave ab 80 Hz. Trägt zur Unterbindung von Trittschall und niederfrequenten Hintergrundgeräuschen bei. Diese Einstellung kann auch zur Kompensation des Nahbesprechungseffekts oder zur Verringerung niedriger Frequenzen, die ein Instrument dumpf oder unsauber klingen lassen, verwendet werden.

Bassabsenkungs-Rolloff. Bietet einen 6-dB/Oktave-Rolloff-Filter bei 115 Hz. Dient zur Kompensation des Nahbesprechungseffekts oder zur Verringerung niedriger Frequenzen, die ein Instrument dumpf oder unsauber klingen lassen.

Einstellung der Vordämpfung

Das Dämpfungsglied ermöglicht die Absenkung des Signals direkt nach der Kapsel, ohne den Frequenzgang zu verändern. Dadurch kann das Clipping des Vorverstärkers bei extrem hohen Schalldruckpegeln verhindert werden.

0dB Für „leise“ bis „normale“ Schallpegel.

-15dB Zur Verwendung mit extrem lauten Schallquellen wie Schlagzeug, Hörnern oder bei der Abnahme von E-Gitarren.

Integrierter Poppfilter

Der Mikrofongrill besteht aus drei separaten Geflechtschichten, die als integrierter Poppfilter wirken. Dies trägt zur Verringerung von Atem- und Windgeräuschen bei. Bei Mikrofonnahabnahmen von Sängern ist abhängig vom Künstler eventuell ein externer Poppschutz oder Windschutz erforderlich.

Abschlussimpedanz

Der maximal zu verarbeitende Schalldruck, der Übersteuerungspegel und der Dynamikbereich sind abhängig von der Eingangsabschlussimpedanz des Vorverstärkers, an den das Mikrofon angeschlossen wird. Shure empfiehlt eine minimale Eingangsabschlussimpedanz von 1000 Ω. Die meisten modernen Mikrofonvorverstärker erfüllen diese Anforderung. Höhere Impedanzen ergeben bessere Leistung für diese Spezifikationen.

Versorgungsspannungen

Dieses Mikrofon erfordert Phantomspeisung und erzielt die beste Leistung bei einer Speisung mit 48 V Gleichspannung (IEC-61938). Das Mikrofon funktioniert ebenfalls bei geringer Spannung bis zu 11 V DC, jedoch mit leicht verringerter Leistung und Empfindlichkeit.

Die meisten modernen Mischpulte bieten Phantomspeisung. Ein symmetrisches Mikrofonkabel ist zu verwenden: XLR-zu-XLR bzw. XLR-zu-TRS.

Technische Daten

Typ

Kondensatormikrofon (dauerpolarisiert)

Frequenzgang

20 bis 20,000 Hz

Richtcharakteristik

Superniere

Ausgangsimpedanz

160 Ω

Empfindlichkeit

(bei 1 kHz, Leerlaufspannung, typisch)

-37 dBV/Pa[1] (14,1  mV)

Maximaler Schalldruckpegel

(1 kHz bei 1 % Gesamtklirrfaktor)

DÄMPFUNGSGLIED EIN 1000 Ω Last 148  dB Schalldruckpegel
2500 Ω Last 154  dB Schalldruckpegel
DÄMPFUNGSGLIED AUS 1000 Ω Last 134  dB Schalldruckpegel
2500 Ω Last 140  dB Schalldruckpegel

Signalrauschabstand

(bez. auf 94 dB Schalldruckpegel bei 1 kHz)

86 dB[2]

Dynamikbereich

(bei 1 kHz)

1000 Ω Last 126 dB
2500 Ω Last 132 dB

Gleichtaktunterdrückung

(10  Hz bis 10 kHz)

>50  dB

Begrenzungspegel

(20 Hz bis 20 kHz, bei 1 % Gesamtklirrfaktor)

1000 Ω Last 2,0 dBV
2500 Ω Last 8,5 dBV[3]

Schalter

Dämpfungsschalter 0, -15 dB
LowCut-Filterschalter Linear, -6 dB/Oktave unterhalb 115 Hz oder -18 dB/Oktave unterhalb 80 Hz

Eigenrauschen

(typisch, äquivalenter Schalldruckpegel, A-bewertet)

8,5 dB Schalldruckpegel

Polarität

Positiver Druck an der Membran erzeugt positive Spannung an Pin 2 in Bezug auf Pin 3.

Gewicht

Netto

428 g 15 oz.)

Stecker

Dreipoliger (XLR) Profi-Audiostecker, symmetrisch

Versorgungsspannungen

11 bis 52 V DC[4]Phantomspeisung, 6 mA

[1] 1 Pa=94 dB SPL

[2] S/N ratio is difference between 94 dB SPL and equivalent SPL of self noise, A-weighted

[3] THD of microphone preamplifier when applied input signal is equivalent to cartridge output at specified SPL.

[4] All specifications measured with a 48 Vdc phantom power supply. The microphone operates at lower voltages, but with slightly decreased headroom and sensitivity.

Typischer Frequenzgang

Typische Richtcharakteristik

Gesamtabmessungen

Zubehör

Mitgeliefertes Zubehör

ShureLock® Schwenkhalterung (schwarz) für KSM32 und BETA 27

A32M

Zubehörsatz in Reißverschlusstasche - SM27/BETA 27

A27ZB

Optionales Zubehör

Windschutz

A32WS

Popper Stopper®

PS-6

ShureLock®-Erschütterungsabsorber mit Gummiisolierung

A27SM

Zulassungen

Dieses Produkt entspricht den Grundanforderungen aller relevanten Richtlinien der Europäischen Union und ist zur CE-Kennzeichnung berechtigt.

Die CE-Übereinstimmungserklärung ist erhältlich bei: www.shure.com/europe/compliance

Bevollmächtigter Vertreter in Europa:

Shure Europe GmbH

Zentrale für Europa, Nahost und Afrika

Abteilung: EMEA-Approval

Jakob-Dieffenbacher-Str. 12

75031 Eppingen, Deutschland

Telefon: +49 7262 9249-0

Telefax: +49 7262 9249-114

E-Mail: info@shure.de